Allgemeine Geschäftsbedingungen von autobooker.com by Sunny Cars GmbH


1. Wir sind Vermittler


autobooker.com by Sunny Cars GmbH (im Folgenden „autobooker“) vermittelt Ihnen den Abschluss eines Mietvertrags über einen Mietwagen ihrer Vertragsunternehmen (nachstehend auch „Fahrzeugvermieter“ oder „Vermieter“ genannt). Der Mietvertrag kommt zwischen dem Kunden, d.h. Ihnen, und dem jeweiligen Fahrzeugvermieter zustande. Nur der Fahrzeugvermieter, nicht aber autobooker schuldet Ihnen die Leistung aus dem Mietvertrag; autobooker ist nicht der Vermieter Ihres Mietfahrzeugs.

2. Reservierung nach Fahrzeugkategorien


Buchungen und Buchungsbestätigungen gelten für eine bestimmte Fahrzeugkategorie, nicht für ein bestimmtes Fahrzeugmodell. Die Vermieter unterhalten Fahrzeugflotten mit verschiedenen Modellen unterschiedlicher Hersteller in vergleichbarer Größe und Ausstattung. Daher behalten sich die Vermieter vor, ein gegenüber Ihrer Buchung gleich- oder hö- herwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen.

3. Fahrzeugbuchung, Fahrzeugübernahme


Sie wählen die Fahrzeugkategorie, Anmiet- und Rückgabestation sowie das jeweilige Datum und die Uhrzeit aus. Bei Anmietung an einer Flughafenstation ist die Angabe der Fluginformation (Fluggesellschaft, Flugnummer, planmäßige Ankunftszeit) Pflicht. Auf diese Weise kann der Autovermieter im Falle von Flugverspätungen die Reservierung zumindest während der regulären Stationsöffnungszeiten aufrechterhalten. Bei Anmietung in einer Stadtmietstation reicht die Angabe der Uhrzeit für die Fahrzeugübernahme aus. Beachten Sie bitte, dass der Vermieter das Mietfahrzeug i.d.R. noch zwischen 30 und 60 Minuten nach der gebuchten Übernahmeuhrzeit bereithält, solange dies den Stationsöffnungszeiten entspricht. Nach dieser Toleranzzeit besteht kein Anspruch auf das gebuchte Fahrzeug mehr, da die von Ihnen zum Reservierungszeitpunkt angegebenen Daten/Zeiten verbindlich sind. Bei Fahrzeug- übernahme außerhalb der normalen Stationsöffnungszeiten wird vor Ort eine zusätzliche Gebühr berechnet. Falls notwendig, können Sie mit dem Fahrzeugvermieter bei Fahrzeug- übernahme die Fahrzeugrückgabe außerhalb der Stationsöffnungszeiten vereinbaren, solange die Rückgabestation des Vermieters über einen Schlüssel-/Unterlagenbriefkasten verfügt. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall für Schäden am Mietfahrzeug oder dessen Verlust bis zur nächsten Öffnung der Mietstation ggf. gegenüber dem Fahrzeugvermieter haften.

4. Einwegmieten


Fahrzeuganmietungen, die an einem anderen als dem Übernahmeort/der Übernahmestation enden, sind innerhalb eines Landes im Allgemeinen problemlos möglich. Sie müssen aber beim Fahrzeugvermieter von uns angefragt und rückbestätigt werden, bevor wir eine verbindliche Buchung für Sie vornehmen können. Mögliche Gebühren für die Einwegmiete sind direkt vor Ort beim Autovermieter zu bezahlen. Für internationale Einwegmieten fallen, soweit sie möglich sind (vgl. dazu auch Ziffer 6), grundsätzlich immer zusätzliche Einweggebühren an.

5. Sonderzubehör/Extras


Zubehör wie Kindersitze, Dachgepäckträger, Schneeketten u.a. sind immer nur auf Anfrage buchbar und müssen vom Vermieter rückbestätigt werden. Die Gebühren/Mietpreise für dieses Sonderzubehör sind direkt beim Vermieter vor Ort in Landeswährung zu bezahlen.

6. Fahrten in andere Länder


Bei vielen Vermietern bestehen Restriktionen für grenzüberschreitende Fahrten. Sollten Sie grenzüberschreitende Fahrten planen, fragen Sie vor Ihrer Buchung bei autobooker an und lassen Sie sich bestätigen, dass die von Ihnen geplante Fahrt mit dem Mietfahrzeug zugelassen ist. Bei erlaubten Auslandsfahrten kann der Vermieter eine zusätzliche Gebühr und/oder den obligatorischen Abschluss von Zusatzversicherungen verlangen bzw. einen anderen, erhöhten Betrag für die Selbstbeteiligung im Schadensfall/bei Fahrzeugdiebstahl ansetzen. Solche zusätzlichen Kosten müssen Sie vor Ort beim Fahrzeugvermieter bezahlen. Falls Sie ein Angebot mit „Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall/bei Fahrzeugdiebstahl“ gebucht haben, gelten als Erstattungsobergrenzen die Selbstbeteiligungsbeträge im Anmietland.

7. Buchungsbestätigung/Voucher/Mietwagengutschein


Zur Bestätigung Ihrer Fahrzeuganmietung erhalten Sie von autobooker einen Voucher/Mietwagengutschein sowie ein Merkblatt mit wichtigen Informationen für die Fahrzeugübernahme. Sollten Sie diese Unterlagen bis kurz vor Reiseantritt nicht erhalten haben, informieren Sie bitte unverzüglich autobooker.

8. Zahlungsbestätigung, Preisberechnung, Preisänderungen


Die Bezahlung Ihrer Reservierung ist per Kreditkarte (z.B. Mastercard, Visa, American Express) durchzuführen, die auf den Namen des Mieters ausgestellt und über den Anmietzeitraum hinaus gültig sein muss. Nach erfolgter Bezahlung erhalten Sie umgehend eine Zahlungsbestätigung.

Alle Preise werden in einem 24-Stunden-Rhythmus ab dem Zeitpunkt der Übernahme des Fahrzeugs berechnet. Das heißt: Fahrzeuge müssen am Abgabetag (in der Regel am Ort der Fahrzeugübernahme, sofern mit dem Fahrzeugvermieter nicht etwas anderes vereinbart wird) bis spätestens um dieselbe Uhrzeit zurückgegeben werden, zu der sie übernommen wurden. Im Fall einer verspäteten Rückgabe kommen die lokalen Tarife und Bedingungen des Fahrzeugvermieters zur Anwendung, auf die autobooker keinen Einfluss hat. Eventuell dadurch entstehende Zusatzkosten sind von Ihnen zu tragen und werden Ihnen vom Fahrzeugvermieter direkt in Rechnung gestellt.

Alle Preise sind gültig zum Zeitpunkt ihrer Abfrage. Preisänderungen oder Änderungen der Bedingungen sind für noch nicht durch Übersendung eines Vouchers/Mietwagengutscheins bestätigte Buchungen jederzeit und ohne Vorankündigung möglich.

9. Voraussetzungen für die Fahrzeugübergabe


Der Fahrer muss seit mindestens 1 Jahr, in manchen Ländern seit 2 Jahren, im Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse 3 bzw. Klasse B (Euro-Norm) oder einer äquivalenten Fahrerlaubnis sein. Das Mindestalter für den Fahrer eines Mietfahrzeugs liegt in den meisten Ländern zwischen 21 und 25 Jahren, für höhere Fahrzeugklassen kann es auch noch darüber liegen. In manchen Zielgebieten lässt sich das Mindestalter durch eine Zusatzgebühr herabsetzen. Je nach Zielgebiet kann es auch ein Höchstalter geben. In seltenen Fällen ist von Mietern ab einem bestimmten Alter eine Fahrtüchtigkeitserklärung eines Arztes vorzulegen.

Bitte informieren Sie sich bereits vor der Reservierung über die für Sie einschlägigen Bedingungen.

10. Bei der Fahrzeugübernahme vorzulegende Dokumente


Zum Anmietzeitpunkt verlangt der Vermieter vor Ort die Vorlage der folgenden Dokumente:

10.1 Führerschein


Ein gültiger, nationaler Führerschein ausgestellt auf den Namen des Mieters. Mögliche, in den Mietvertrag einzutragende Zusatzfahrer müssen ebenfalls jeweils einen gültigen, nationalen Führerschein vorlegen. Einige Vermieter verlangen aus gesetzlichen Gründen des Anmietlandes zusätzlich die Vorlage einer Internationalen Fahrerlaubnis. Dies ist ggf. in den separat übermittelten Mietkonditionen vermerkt. Ist der gültige, nationale Führerschein nicht oder nur zum Teil im lateinischen Alphabet ausgestellt, ist zusätzlich die Vorlage einer Internationalen Fahrerlaubnis Pflicht. Achtung: Führerscheine der ehemaligen DDR werden nicht mehr überall akzeptiert.

10.2 Reisepass


Der Reisepass muss auf den Namen des Mieters ausgestellt und über den Anmietzeitraum hinaus gültig sein.

10.3 Kaution, Kreditkarte


Als Sicherheit (Kaution) muss eine Kreditkarte (z.B. Mastercard, Visa, American Express) vorgelegt werden, die auf den Namen des Mieters ausgestellt und über den Anmietzeitraum hinaus gültig ist. Debitkarten (z.B. Maestro, Visa Elektron, Carte Bleue) sowie Prepaid-Kreditkarten werden zur Kautionshinterlegung nicht akzeptiert. Die Kaution wird entweder auf dem Kreditkartenkonto des Mieters geblockt (Autorisierung) oder vom Kreditkartenkonto abgebucht. Die Kaution wird umgehend nach Fahrzeugrückgabe wieder freigegeben bzw. auf das Kreditkartenkonto erstattet, sofern der Mieter das Mietfahrzeug dem Vermieter am vereinbarten Mietende in vertragsgemäßem Zustand wieder übergibt (bitte insbesondere die Betankungsregelung im Mietvertrag beachten!). Kosten oder Gebühren für bei dem Fahrzeugvermieter gebuchte Zusatzleistungen (z.B. für von Ihnen vor Ort gebuchte Zusatzversicherungen usw.) belastet der Fahrzeugvermieter nach seinen Bedingungen der Kreditkarte, ohne dass autobooker darauf Einfluss hat.

10.4 Anschrift, Telefonnummer des Fahrzeugmieters


Die meisten Vermieter verlangen zum Anmietzeitpunkt auch die Angabe einer Adresse im Anmietland, mindestens aber die Angabe einer Telefonnummer, unter der der Mieter während des Mietzeitraums erreichbar ist.

10.5 Voucher/Mietwagengutschein/Mietvertrag/etwaige Schäden am Fahrzeug


Damit Sie Ihr Fahrzeug vom Vermieter erhalten, müssen Sie dem Vermieter den von uns übersandten Mietwagengutschein/Voucher aushändigen sowie den Fahrzeugmietvertrag für Ihr Mietfahrzeug durch Ihre Unterschrift bestätigen. Lesen Sie den Mietvertrag vor Unterzeichnung genau durch und bewahren Sie eine Kopie auf. Überprüfen Sie das Fahrzeug bei Übergabe auf evtl. Schäden und lassen Sie sich diese unbedingt schriftlich bestätigen, um eine reibungslose Rückgabe des Mietwagens zu gewährleisten. Wenn das Fahrzeug nicht Ihrer Reservierung entspricht oder Sie Mängel oder Schäden entdecken, reklamieren Sie bitte sofort vor Ort bei der Übergabe. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.

11. Haftungsbeschränkung bei Schäden am Mietfahrzeug bzw. Diebstahl des Mietfahrzeuges



11.1 Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall/bei Fahrzeugdiebstahl


Bei vielen Angeboten und für viele Zielgebiete kann der Kunde während des Buchungsprozesses verschiedene Optionen für die „Erstattung der Selbstbeteiligung“ wählen. Dieser Service ist keine Versicherung, sondern ein kostenpflichtiges Angebot von autobooker. Im Schadensfall bzw. bei Fahrzeugdiebstahl berechnet der Autovermieter vor Ort eine Selbstbeteiligung, die der Kunde unter bestimmten Voraussetzungen von autobooker erstattet bekommt. Detaillierte Informationen zu den eingeschlossenen und ausgeschlossenen Schäden und Sachverhalten sind den separaten Angebotsbeschreibungen für die Schutzpakete „Comfort“ und „Relax“ („Erstattung der Selbstbeteiligung im Schadensfall/bei Fahrzeugdiebstahl“) zu entnehmen.

11.2 „SuperCover“ als Angebot des Autovermieters


Bei einigen Angeboten kann der Kunde während des Buchungsprozesses auch die vom Autovermieter angebotene SuperCover/SuperCDW wählen, bzw. ein Angebot buchen, das diese SuperCover/SuperCDW bereits enthält. Durch Buchung dieses Angebots wird die vom Autovermieter normalerweise berechnete Selbstbeteiligung im Schadensfall oder bei Fahrzeugdiebstahl beträchtlich reduziert oder ganz ausgeschlossen (Details sind dem jeweiligen Angebot zu entnehmen).

11.3 Versicherungen vor Ort


Es obliegt dem Kunden, die ihm vom Fahrzeugvermieter vor Ort angebotenen zusätzlichen Versicherungen anzunehmen oder abzulehnen, da autobooker nicht beurteilen kann, ob derartige Versicherungen für den jeweiligen Kunden sinnvoll sind und den gewünschten Schutz bieten.

12. Nachträgliche Änderung bestätigter Buchungen; verspätete Fahrzeugrückgabe; Nicht-Inanspruchnahme des gebuchten Fahrzeugs


Vor Beginn der Fahrzeugmiete von Ihnen etwa gewünschte nachträgliche Änderungen des Fahrzeugmieters, der Fahrzeugkategorie, der Dauer des Fahrzeugmietvertrags oder dem Ort der Übernahme oder Rückgabe des Fahrzeugs werden wir Ihnen – soweit möglich – zum tagesaktuellen Mietpreis anbieten.

Die Verlängerung einer bestehenden Reservierung zum Preis und zu den Konditionen von autobooker muss bis spätestens 48 Stunden vor Mietende bei autobooker angefragt und von dort bestätigt werden. Andernfalls erfolgt die Abrechnung zu örtlichen Tarifen und Konditionen des Fahrzeugvermieters, auf die wir keinen Einfluss haben.

Etwa von Ihnen mit dem Fahrzeugvermieter vor Ort vereinbarte Änderungen des Fahrzeugmietvertrags erfolgen zu lokalen Tarifen und Konditionen des Fahrzeugvermieters. Bei vorzeitiger Fahrzeugrückgabe, verspäteter Übernahme oder Nicht-Inanspruchnahme des gebuchten Mietwagens besteht (sofern keine Stornierung im Sinne von Ziffer 13 vorliegt) kein Erstattungsanspruch.

13. Stornierung der Fahrzeugbuchung


Stornierungen müssen in Textform erfolgen und autobooker während der Bürozeiten zugehen; per Telefax: +49 (0)89 44 35 50 15 99 oder per E-Mail: reservierung@autobooker.com.

Stornierungen:
• bis 48 Stunden vor dem Mietbeginn sind kostenfrei;
• ab 48 Stunden vor und bis zum Mietbeginn werden mit 10% des Mietpreises, mindestens jedoch Euro 50 in Rechnung gestellt.

Eine Stornierung nach Mietbeginn ist nicht möglich; es fällt der Fahrzeugmietpreis gem. bestätigter Fahrzeugbuchung an. In Ausnahmefällen bei bestimmten, höherwertigen Fahrzeugkategorien und/oder in Hochsaisonzeiten gelten ggf. hiervon abweichende Stornoregelungen des Fahrzeugvermieters mit höheren Gebühren. Abweichende Regelungen sind in den Bedingungen des Vermieters vermerkt, die sie vor Vertragsabschluss erhalten. Sie sind in diesen Fällen jedoch berechtigt, die Entstehung eines geringeren oder gar keines Schadens nachzuweisen.

14. Kundenservice


Sollte es bei der Fahrzeuganmietung zu von Ihnen unverschuldeten Problemen kommen, wenden Sie sich bitte direkt an den Autovermieter. Die Kontaktdetails finden Sie im Mietvertrag. Gerne ist Ihnen auch autobooker behilflich und nennt Ihnen die Kontaktdetails der jeweiligen Kundendienstabteilungen.

15. Eingeschränkte Haftung von autobooker.com by Sunny Cars GmbH


autobooker haftet Ihnen nur in den Grenzen der Bestimmungen in dieser Ziffer 14 und nur für die von ihr bewirkte Vermittlungsleistung, d.h. die ordnungsgemäße Weiterleitung Ihrer Buchung an den Fahrzeugvermieter sowie die Weiterleitung einer Buchungsbestätigung vom Fahrzeugvermieter an Sie. Dies entbindet Sie nicht von der Überprüfung, ob die Ihnen zugehende Buchungsbestätigung auch Ihrer Buchung entspricht. Sollte dies einmal trotz Beachtung der größtmöglichen Sorgfalt von autobooker und dem Fahrzeugvermieter nicht der Fall sein, sind Sie gehalten, dies unverzüglich gegenüber autobooker in Textform zu rügen (per Telefax: +49 (0)89 44 35 50 15 99 oder per E-Mail: reservierung@autobooker.com).

autobooker haftet insbesondere nicht für Ansprüche, die sich aus dem Fahrzeugmietvertrag ergeben. autobooker übernimmt auch keinerlei Gewähr für das Mietobjekt selbst. Insoweit ist der Kunde auf die Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Fahrzeugvermieter beschränkt.

autobooker übernimmt auch keine Haftung dafür, dass aus Gründen, die in der Person des Mieters oder des Fahrzeugvermieters liegen und die autobooker nicht zu vertreten hat, die Übergabe des gebuchten Mietwagens vor Ort nicht zustande kommt. Gründe sind zum Beispiel: Nicht-Vorlage eines gültigen Führerscheins, Vorlage eines Führerscheins, der die Anforderungen des Vermieters an die Fahrerlaubnis nicht erfüllt, Nichtbeachtung von Mindest- oder Höchstaltersregelungen, Nichtbeachtung der Kreditkartenpflicht, Leistungsfä- higkeit des Fahrzeugvermieters z.B. wegen Insolvenz (im letztgenannten Falle erstattet autobooker Ihnen den Mietpreis für das gebuchte Fahrzeug). Eine Haftung von autobooker wegen des Verlusts von Gegenständen aufgrund Diebstahls aus dem Mietfahrzeug ist ausgeschlossen. Gleiches gilt bei deren Beschädigung oder Verlust aufgrund eines Unfalls sowie hinsichtlich sonstiger Kosten, die als Folge eines Unfalls auftreten können (Abschleppkosten, Hotelkosten, Telefonkosten, Taxikosten, Kosten für Ersatzfahrzeuganmietung, Beschädigung oder Verlust von Privatgegenständen usw.). Ausnahmen hierzu bestehen bei Buchung des kostenpflichtigen Schutzpakets "Relax" – siehe auch detaillierte Paketbeschreibung.

autobooker haftet auf Schadensersatz unbeschränkt nur für eigenen Vorsatz und eigene grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet autobooker nur und der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, sofern autobooker eine Pflicht verletzt, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Für die Fälle der anfänglichen Unmöglichkeit haftet autobooker nur, wenn ihr das Leistungshindernis bekannt war oder die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit beruht.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. - ausschlüsse gelten nicht für von autobooker zu vertretende Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

Soweit die Haftung von autobooker ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Organe, Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung verjähren Schadensersatzansprüche, für die nach diesem Abschnitt „Haftung“ die Haftung beschränkt ist, in einem Jahr.

16. Ansprüche gegen autobooker


Rechtsansprüche, die Ihnen aufgrund oder im Zusammenhang mit Ihrer Fahrzeugbuchung gegen autobooker erwachsen könnten, unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, sofern nicht zwingende gesetzliche Vorschriften dem entgegenstehen. Gerichtsstand ist, soweit dies gesetzlich zulässig vereinbart werden kann, München.

17. Sonstiges


Soweit eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein sollte, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An Stelle der ganz oder teilweise unwirksamen Bestimmung soll – gegebenenfalls durch richterliche Bestimmung – eine Regelung gelten, die dem angestrebten Zweck der ganz oder teilweise unwirksamen Bestimmung unter gebührender Berücksichtigung aller Aspekte, die zur Unwirksamkeit der Bestimmung geführt haben, möglichst nahe kommt.

Stand: August 2018